bett1open in Berlin finden nicht wie geplant im Juni 2020 statt

Verschiebung auf einen späteren Termin ist eine mögliche Option

Berlin, 1. April 2020. – Von der Absage des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon (29. Juni – 12. Juli) aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Streichung der davor im Juni angesetzten Rasenevents durch die WTA und ATP sind auch die bett1open in Berlin betroffen! Diese Entscheidungen haben zur Folge, dass das Tennisturnier auf der Anlage des LTTC „Rot-Weiß“ e.V. nicht wie geplant vom 13. bis 21. Juni 2020 stattfinden kann. Die Organisatoren prüfen nun alle Möglichkeiten, um die bett1open zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr auszutragen.

„Die WTA und ihre Mitglieder haben diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen. Wir bleiben jedoch beim Schutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Spielerinnen, Mitarbeiter und Fans wachsam“, erklärt Steve Simon, CEO der WTA. „Auch wenn wir über die weitere Verschiebung der Saison enttäuscht sind, bleibt es oberste Priorität, uns in dieser beispiellosen Zeit gegenseitig zu unterstützen und zusammenzuarbeiten, um die Rückkehr zu unserem Sport vorzubereiten“, ergänzt Simon.

„In der aktuellen Situation ist einzig entscheidend, die Ausbreitung der Corona-Pandemie möglichst schnell zu stoppen. Die Gesundheit aller steht an oberster Stelle. Das hat auf der Tennistour natürlich genauso Gültigkeit wie im täglichen Leben. Die Verschiebung der bett1open auf einen späteren Termin im Jahr 2020 ist für uns eine Option – aber nur dann, wenn sich die Lage soweit entspannt, dass auf der WTA-Tour wieder ohne Bedenken gespielt werden kann“, erläutert Turnierdirektorin Barbara Rittner.

Auch der Haupt- und Titelsponsor ist voll auf Rittners Linie, wie Adam Szpyt, Geschäftsführer von bett1, betont: „Gerade in dieser schwierigen Situation sehen wir es als unsere Verpflichtung an, alle Maßnahmen mitzutragen, die von den Veranstaltern getroffen werden, um die Austragung der bett1open in diesem Jahr zu ermöglichen. Auch wenn es jetzt etwas länger dauert, werden wir auch in den kommenden Jahren Weltklasse-Damentennis in Berlin fest verankern.“

„Der Tennisclub LTTC Rot-Weiß unterstützt alle möglichen Maßnahmen, die für eine Verschiebung der bett1open auf einen späteren Termin notwendig sind. Ich hoffe, dass sich die derzeitige Situation bald wieder entspannt, damit in unserem Verein wieder Tennis gespielt und Freizeit verbracht werden kann“, so der Präsident des LTTC Rot-Weiß, Dr. Dietrich Wolter.

TICKETINFORMATION

Erworbene Tickets für die bett1open 2020 behalten vorerst ihre Gültigkeit! Bei einer endgültigen Turnierabsage in diesem Jahr können die Tickets entweder auf die bett1open 2021 übertragen werden oder es wird auf Wunsch der Kaufpreis zurückerstattet. Sobald eine Entscheidung über die Austragung des diesjährigen WTA-Rasenturniers in Berlin getroffen wurde, erhalten Ticketkäufer auf unserer Homepage www.bett1open.de und über unsere Social-Media-Kanäle konkrete Informationen über die weitere Vorgangsweise!